Fassadenspiel

Arbeitstitel "Fassadenspiel"
lief etwas aus dem Ruder

Im schönen Jahre 2008 begann ich, meine Steganografie-Experimente zu einem Sachbuch zusammenzufassen. Jeder vorgestellte Algorithmus sollte durch eine Anwendung in einer unterhaltsamen Geschichte illustriert werden. Sachteile und Romankapitel würden sich so abwechseln, dass dem Leser nie langweilig würde.

Natürlich fand ich zu wenig Freizeit für das Projekt, immer neue Ideen flatterten ins halbgare Konzept, beim genauen Beschreiben der Programme tauchten deren Macken und Optimierungsnotwendigkeiten auf. Die Begleit-Story wirkte anfangs zu konstruiert, musste lebendiger werden ... und driftete in völlig andere Themen ab.

Letzten Endes hat sich die Geschichte verselbstständigt. Hier sind die ersten drei Kapitel. Das Vierte ist so lang verzettelt, dass ich es vorerst in der Schublade behalte.

Kindergeschichten zum Ersten
Spielzeit ca. 2008, 26 Seiten

Kindergeschichten zum Zweiten
Spielzeit ca. 2009, 23 Seiten

Kindergeschichten zum Dritten
Spielzeit ca. 2030, 42 Seiten